Faszination Handwerk, Geschichte, historische Materialien, das alles begleitet seit vielen Jahren mein Schaffen.
Die Konservierung und der Erhalt des Ursprünglichen – sei es die Fassung einer Figur, die Bemalung eines Mobiliars, die Lackierung eines Fahrzeugs… zeigt immer den Zeitgeist einer Epoche auf.
Ohne den originalen Finish verliert das Objekt sein Gesicht.

Mut zur Patina – mit Charakter und Geschichte.

vita



2017
Praktika bei Dr. Gundula Tutt, Vörstetten DE.
Farbrekonstruktion am Armstrong Phaeton Gasoline electric Hybrid von 1896.

2012 Wartungsauftrag Zunfthaus zur Metzgern LU.
Reinigung, Festigung und Restaurierung der Fassade.

1997 Gründung Firma restauro. Atelier, für Restaurationsarbeiten aller Art.

1997 Lesen und Interpretieren von Schriften des 17.-20. Jahrhunderts.

1996 Sprach und Arbeitsaufenthalt in Bellinzona TI.
Lack und Intarsienrestaurierung, Schellackaufbau von barockem Mobiliar. Ch. Tognola.

1995–1998 Vortragsreihen zum Thema Restaurierung, Konservierung. ETH Zürich.

1990 Sprach und Arbeitsaufenthalt in Orvieto I.
Fresco und Stuckrestaurierung in San. Michele in Teverina, unter Prof. E. Weddingen.

1988–2008 Restaurierung sakraler Kunst und Offertwesen.
Stöckli AG, Atelier für Restaurierung Stans NW.

1986–1988 Div. Restaurierungen im Bereich Einrahmung und sakraler Kunst. Atelier F. Emmenegger LU.

1983–1986 Ausbildung zur Restaurationsvergolderin Eidg.FA 
Restaurierung von sakraler Kunst, Einrahmung und Verkauf. Atelier Ch.Oswald, L.Hegglin